Alarmübung



Nr.: 23
Datum: 04.06.2014
Alarmzeit: 19:33 Uhr
Ende: 21:30 Uhr
Alarmierung: Großschleife
Einsatzort: Ziegeleiweg
Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 20, MTW
Kameraden im Einsatz: 22
Andere Feuerwehren: TSF Linse; TSF Rühle
Andere BOS-Einheit: Polizei, RTW

Bericht:

Bei der Alarmübung der Stützpunktfeuerwehr Bodenwerder wurde ein entstehender Scheunenbrand angenommen. Einige Kinder haben in der Scheune gekokelt, als das Feuer dann außer Kontrolle geriet versteckten sie sich auf dem Heuboden.

Der Eintreffende ELW erhöhte die Alarmstufe auf Feuer 2, so dass die Feuerwehren Linse und Rühle nach alarmiert wurden. Das TLF begann sofort mit der Menschenrettung und Brandbekämpfung im Scheunenbereich. Das HLF baute einen Innenangriff von der Rückseite der Scheune auf. Der Brandherd wurde schnell lokalisiert und erfolgreich bekämpft. Dadurch brauchten die sich im angrenzenden Stall befindlichen Kühe nicht evakuiert werden. Die Menschenrettung wurde über Steckleitern vorgenommen, innerhalb kürzester Zeit waren alle Kinder gerettet. Die Ortswehren Linse und Rühle bauten eine Wasserversorgung von der Weser her auf um das HLF zu versorgen. Im Anschluss zogen wir mit der Winde des HLF noch ein im Gefahrenbereich stehenden Trecker zur Seite.